VPS

From LinuxTVWiki
Jump to: navigation, search

There is no VPS marker in a video stream of a DVB transmission that could be used to control recordings to match the exact start and end of a show even when it is delayed / moved.

The short-time EPG does contain a current status marker that could be used instead - it can be "unkown", "starts in a few seconds", "running" und "not running". That could make things even easier but in reality the EPG-transmissions are too lousy to be useful.

(DE)

Es gibt ein Statussignal, das sog. Running-Status-Flag, das im Kurzzeit-EPG mancher Sender übertragen wird. Es hat die Zustände "unknown", "starts in a few seconds", "running" und "not running".

Klaus [Schmid vom VDR-Projekt] wertet dieses Signal zusammen mit der Event-ID separat aus, so dass ein Timer quasi in Lauerstellung ist -- optimalerweise müsste ein Sender das Event von "unknown" oder "not running" kurz vor Beginn auf "starts in a few seconds" setzen, damit VDR mit der Aufnahme beginnt. Die meisten Sender gehen aber direkt von "unknown" auf "running", weshalb bei solchen Aufnahmen ein paar Sekunden des Anfangs fehlen. Andere Sender wie z.B. RTL ändern nicht nur ständig die Event-ID zwischen den einzelnen EPG-Tabellen, sondern setzen auch das Flag wie es ihnen grad in den Kram passt -- in der Readme hat Klaus ein paar nette Beispiele gebracht.

Anhand dieser EPG-Infos nimmt VDR dann auf, so es sie überhaupt gibt. Das Verfahren ist VPS sehr ähnlich, allerdings gibt es z.B. nur ein Flag, so dass das nächste Startsignal zwangsläufig dazu führt, dass die Aufnahme der ersten Sendung beendet wird -- was bei RTL dafür sorgt, dass man neben den ersten Sekunden auch die letzten Minuten einer Sendung verpasst.